· 

TSV Wurmberg-Neub. – FV 09 Niefern Herren I 0:1 (0:0)

Mit dem sechsten Sieg aus dem siebten Spiel, ist der FV 09 Niefern weiterhin vorne dabei in der Kreisliga Pforzheim. Den ersten Platz muss man aber leider an die Konkurrenz aus Singen abgeben, da die Germanen am vergangenen Samstag gleich 13 mal einnetzen konnte und somit ein besseres Torverhältnis vorweisen können. Die Truppe von Daniel Kern hingegen, tat sich relativ schwer die Kugel am Sonntag im gegnerischen Tor unterzubringen.Von Beginn an tat man sich etwas schwer und brauchte einige Zeit bis man ins Spiel fand.Doch nach zehn Minuten konnte man schon die ersten Torchancen generieren, welche den Torhüter jedoch nicht zum Einschreiten zwangen. Auf der anderen Seite hingegen musste mal wieder Joshua Nagy sein Können unter Beweis stellen und blieb im 1gg1 Sieger. Nach einer halben Stunde hatte dann Holona eine Riesenchance, doch verzog aus vielversprechender Position und auch Gammert sein versuch kurz vor der Halbzeit, konntenoch von der Linie gekratzt werden. So ging es nach einer recht ausgeglichenen ersten Hälfte, torlos in die Halbzeitpause.Den zweiten Abschnitt gestaltete der FVN sehr dominant und fuhr einen Angriff nach demAnderen. Was letztendlich aber fehlte, war eine gewisse Durchschlagskraft die sich normal in Tore auswirken sollte. Nach unzähligen Anläufen blieb es letztendlich unserem wiedergenesenem Kapitän Julian Schöpf vorbehalten, für das Tor des Tages zu sorgen. Symptomatisch für das Angriffsspiel, kullerte eine Hereingabe von Gichau durch den Strafraum an Mann und Maus vorbei, wo Schöpf am langen Pfosten den aufhopfenden Ball, gerade noch über die Linie spitzeln konnte. Daraufhin drückte der TSV nochmals ein wenig auf den Ausgleich, doch S. Schöpf, Deurer und co. waren stets wachsam. Lediglich nach einem eigenen Eckball lief man voll in einen Konter rein, der aber glücklicherweise vom Schiedsrichtergespann, wegen einer wohl sehr knappen Abseitsentscheidung, gestoppt wurde.Somit verzeichnete der FVN einen nicht unverdienten Arbeitssieg und bleibt weiterhin vorne dran.

 

Für den FVN spielten:Joshua Nagy, Sascha Deurer, David Kaul (80 ́ Patrick Armbruster), Sebastian Schöpf, Julian Schöpf, Denny Andrijevic, Lukas Voltin (89 ́ Zeki Kapukaya), Mustafa Altun, Marvin Gammert (60 ́ Jannis Gichau), Denis Holona, Ensar DemirerFerner im Kader: Tobias Berger, Alexander Reich, Julian BickelTrainer: Daniel Kern

Adresse

 

FV 09 Niefern e.V.

Bohnenbergerstr. 4

75223 Niefern

 

www.fvniefern.de

kontakt (a) fvniefern.de

 

Vereinsheim Zur alten Papierfabrik

Öffnungszeiten

Mo.                  Ruhetag

Di. / Mi. / Fr.  17:00 - 23:00 Uhr

Küche geöffnet bis 21:30 Uhr

Do.                   17:00 - 00:00 Uhr

Küche geöffnet bis 22:00 Uhr

Sa.                    10:00 - 22:00 Uhr

Küche geöffnet 16:00 - 21:00 Uhr

So.                    11:00 - 14:30 Uhr

                          17:00 - 21:00 Uhr

Küche geöffnet bis 20:00 Uhr

An Heimspieltagen durchgehend geöffnet